Im Alter nimmt das Durstgefühl stetig ab, weshalb ältere Menschen weniger trinken. Im Allgemeinen sind 50 % aller Menschen gefährdet zu wenig Flüssigkeit aufnehmen. Im Alter sind mit 65 Jahren bereits 15 % gefährdet, mit 85 Jahren ist es bereits jeder Vierte. Die Folgen der Austrocknung des Körpers können unter anderem Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, bis hin zu Kreislaufversagen sein.

Wir nehmen uns diesem Problem an.

Das PiA-Team

Sandra Naumann

Annika Tara

Anna Schell

Evelyn Medawar

Marie Scherer

Wir entwickeln maßgeschneiderte Techniklösungen für Probleme bei der Flüssigkeitsaufnahme im gehobenen Alter, die sich auf Augenhöhe an den Bedürfnissen und Ansprüchen der Zielgruppe orientieren. Vor allem wollen wir jedoch eines erreichen: Die Sensibilisierung für ein maßgebliches Problem und die Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt.

 

gluck

Mit gluck haben wir eine Erinnerungshilfe gegen Austrocknung geschaffen, die sich einfach, dezent und selbsterklärend in den Alltag der Senioren integriert. Es ist eine elektronische Trinkerinnerung, die in bestimmten Zeitintervallen daran erinnert, dass man etwas trinken soll. Mithilfe eines Tastendrucks kann man bestätigen, dass getrunken wurde und so über den Tag hinweg seine Flüssigkeitsaufnahme überprüfen.

 

Mithilfe von Licht- und Tonelementen soll gluck an die regelmäßige Aufnahme von Flüssigkeit erinnern.

Die Nutzer*innen von gluck sind aktiv an der Erinnerung an die Flüssigkeitsaufnahme über den Tag beteiligt. Dies führt zu gesteigerter Autonomie und Spaß.

Das regelmäßige Aufnehmen von Flüssigkeit führt zur einer gesunderen Lebensweise.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns gern!

© 2019 by Positiv im Alter